1921 gründet Achille Lecocq in Hasselt, der Stadt, die für ihren Genever berühmt ist, seine Aromafabrik. Er hatte dort ursprünglich in einer Geneverfabrik gearbeitet. Das Destillationsverfahren und die Entwicklung von Geschmackskonzentraten für alkoholische Getränke bargen für ihn deshalb keinerlei Geheimnisse mehr. Eine solide Grundlage für die folgenden Generationen, um nach und nach darauf aufzubauen. Im Laufe der Jahre entwickelt das Unternehmen Lecocq ein stets umfangreicheres Können und erweitert die Anwendung dieser Kenntnisse auf alle Sektoren der Lebensmittelindustrie. Die Verbindung der traditionellen Techniken mit der modernen Technologie charakterisiert heute unsere Gesellschaft. Der Kunde erhält genau den Aromastoff, den er wünscht ­ und dies je nach seinem persönlichen Geschmack und seiner Kultur. Heute ist das Unternehmen Lecocq auch auf internationaler Ebene aktiv.